Unterstützung für den Weg zur barrierefreien Arztpraxis

In Hamburg gibt es 4.700 Arztpraxen, aber nur ein kleiner Teil davon ist für alle zugänglich und nutzbar. Stufen machen das Betreten mit Gehstock, einem Rollstuhl oder Rollator unmöglich, Fahrstühle fehlen oder sind viel zu klein, Blinde können sich nicht orientieren, für Gehörlose ist die Kommunikation mit Arzt und Sprechstundenhilfen unmöglich. Die freie Arztwahl ist für Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen nur theoretisch möglich, da es schwierig ist, eine zugängliche Praxis zu finden. Das Ziel ist klar: Mehr barrierefreie Arztpraxen für Hamburg. Weiterlesen

Inklusion – einfach erklärt

Ein geniales Video – eben auf Youtube entdeckt:

https://youtu.be/Xn7OPFw_ktc

Quelle: Inklusion – ein vielbesprochenes Thema. Aber was genau bedeutet der Begriff eigentlich? Ein Film von Sascha Müller-Jänsch (mj kreativ). Hergestellt im Auftrag der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft. Dieser Film ist im Rahmen des Projektes Kommunaler Index für Inklusion entstanden.

Kaltehofe – Schönes Ausflugsziel im neuen Gewand

Ich liebe es attraktive Ausflugsziele zu entdecken, die auch für Rollstuhlfahrer zugänglich sind.

P1010082

(c) Birgit Brink

20 Jahre ist es her, dass wir eine Fahrradtour entlang der Kaltehofe gemacht haben. Schon damals fand ich die Filterbecken mit den runden Backsteingebäuden der Zu- und Abflussbrunnen faszinierend. Viel wusste ich über die Funktion der Kaltehofe nicht. Die Villa auf dem Gelände war nicht zugänglich. Weiterlesen

Absolut Nachahmenswert!

Wie ein Städteführer für barrierefreies Reisen entsteht

Von Blanka Weber

„Erlebbar für alle“, so heißt ein Städteführer, der ab Herbst für Thüringen erscheinen soll. Es geht um barrierefreies Reisen. Wir haben einen jungen Mann im Rollstuhl begleitet, der derzeit als „Erheber“ unterwegs ist – und die Stadt Erfurt aus seinem Blickwinkel betrachtet, Daten erhebt und vor allem Stolperkanten vermessen will.

(weiterlesen)

Howe Gelb in luftiger Höhe

Dust Bowls (deutsch Staubschüsseln) kennen wir in Deutschland nicht. Das sind in den USA und Kanada Teile der Großen Ebenen („Great Plains“), in der in den 1930er Jahren verheerende Staubstürme Ernten vernichtet und Menschen in ihren Häusern regelrecht eingeweht haben. Dust Bowl ist auch der Titel des neuen Albums von Howe Gelb. Er stellte es neben anderen Songs am letzten Samstag auf der Dachterrasse des Uebel & Gefährlich auf St. Pauli vor. Weiterlesen

Barrierefreie Hamburg-Touren durchs Schanzenviertel

Hamburg (kobinet) Mit kostenlosen barrierefreien Stadttouren seines Projekts „Schanze erfahren“ kam der Hamburger Verein mobilWERK unter die 25 Besten des Wettbewerbs startsocial, die jetzt in Berlin im Kanzleramt ausgezeichnet wurden. Der Businessplan-Wettbewerb will soziale Ideen und Projekte mit dem wirtschaftlichen Know-how von Experten unterstützen und so das zivilgesellschaftliche Engagement in Deutschland nachhaltig fördern. Weiterlesen