25 qm Schachbrett

IMG_2904

Fläche für den stufenlosen Einsieg in die Hamburger U-Bahn
(c) Birgiit Brink

25 qm, nur so groß ist die Fläche, auf die sich Rollstuhlfahrer, Kinderwagenschieber und Fahrradfahrer stellen müssen, wenn sie stufenlos in eine Hamburger U- oder S-Bahn ein- und auch wieder aussteigen wollen. Denn nur an diesen Stellen sind die Bahnsteige erhöht, so dass ein fast stufenloser Einstieg möglich ist. Sie sind durch ein schwarz-weißes Schachbrettmuster markiert. Kein Problem, wenn wenige Menschen unterwegs sind. Schwieriger, wenn sich viele Menschen auf dieser Fläche drängeln. Wenn ich mir überlege,  dass eine U-Bahn insgesamt ca. 90 m lang ist, nur wenig Platz für mobilitätseingeschränkte Menschen…

Zum Glück kommen in Hamburg die U-Bahnen häufig und die Wartezeit auf eine leerere Bahn lässt sich prima mit einer Runde Meditation überbrücken.

Ein Gedanke zu „25 qm Schachbrett

  1. Wie wahr. Aber man kann in Hamburg ja schon glücklich sein, über jeden U- und S-Bahnhof, den man mit dem Rolli überhaupt erreichren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beantworten Sie die folgende Aufgabe! *