Das große Liftprogramm

Bis 2015 sollen insgesamt 20 Haltestellen der Hamburger Hochbahn endlich barrierefrei ausgebaut werden. (http://www.hochbahn.de)

Geplant sind

  • der Einbau eines Aufzugs pro Bahnsteig,
  • die Teilerhöhung der Bahnsteige und
  • Orientierungshilfen für sehbehinderte Menschen.

Der Hamburger Senat stellt für die geplanten Maßnahmen zusätzliche Mittel zur Verfügung. Hoffentlich reicht das Geld auch für die Wartung der Aufzüge.

IMG_2913

Neuer Aufzug an der Haltestelle Hafencity Universität – außer Betrieb (c) Henrik Zawischa

 

5 Gedanken zu „Das große Liftprogramm

  1. Nun wird es ernst, die Bauarbeiten gehen los. Einige Haltestellen sollen endlich barrierefrei werden. Vom 1.-17. März fährt die U2 wegen Umbauarbeiten auf einem Teil meiner Strecke in Richtung Innenstadt gar nicht. Es ist ein Busersatzverkehr eingerichtet. Ob man den auch mit einem Handbike nutzen kann?
    Bis ich die barrierenfreien Bahnhöfe dann auch nutzen kann, dauert es. Die Aufzüge sollen erst bis zum Herbst 2013 fertig sein.

  2. Hallo Birgit, da musste ich doch direkt nachsehen, wie es mit der U3 aussieht. Immerhin ist eine Haltestelle bei uns in der Nähe. Feldstrasse. Dann wird es auch leichter, dass die Gäste zu unseren barrierefreien Touren in die Schanze kommen – du hattest sogar einen Blogeintrag drüber, danke 🙂
    Leider müssen wir noch bis 2014 durchhalten. Aber immerhin, es bewegt sich was.

  3. Liebe Susanne,
    leider ist die U3 Station Feldstraße noch nicht barrierefrei. Aber man kann Euch und die Tour durch die Schanze mit dem Bus erreichen. Welche Linie günstig ist, hängt davon ab, wo ihr startet. Das überbrückt die Wartezeit bis 2014.

    Viele Grüße, Birgit

  4. Pingback: Same procedure as every year... | www.behindernisse.dewww.behindernisse.de

  5. Pingback: Keine guten Noten für den HVV | www.behindernisse.dewww.behindernisse.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.