Eigene Hürden

Oft hindern die eigenen Hürden im Kopf, Veranstaltungen zu besuchen, die man eigentlich gern besuchen würde. Groß ist die Angst davor, mit einem Hilfsmittel gesehen zu werden. Man überlegt sich, was die anderen wohl denken könnten. Einfacher wird es, wenn man sein Hilfsmittel ganz selbstverständlich nutzt. So, wie man eine Brille nutzt, um besser sehen zu können. Am Anfang ist der Anblick für andere vielleicht ungewohnt, aber irgendwann fällt es gar nicht mehr besonders auf. Und ein Vorteil ist, man wird schnell wieder erkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beantworten Sie die folgende Aufgabe! *

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen