Weniger Sparen bei der Bahn?

Für Bahnreisende mit Mobilitätseinschränkungen war es immer schwierig, an solchen Bahnhöfen Hilfe zu bekommen, an denen das Servicepersonal eingespart wurde.

Dies soll nun ein Ende haben. Die Bahn fordert ihre Kunden auf, zum Hörer zu greifen oder eine E-Mail zu schreiben, wenn sie wissen wollen, ob ein Bahnhof barrierefrei ist oder die geplanten Umsteigezeiten reichen. Wird Hilfe beim Ein-, Um- oder Aussteigen benötigt, so organisieren alles die Mitarbeiterinnen der Mobilitätsservice-Zentrale. Erreichbar ist die Mobilitätsservice-Zentrale (MSZ) täglich zwischen 6 und 22 Uhr per

  • Telefon unter 0180 5 512 512
  • Fax unter 0180 5 159 357 oder
  • E-Mail unter msz@deutschebahn.com

Fragt sich bloß, wer helfen wird, wenn kein hilfsbereites Servicepersonal vor Ort ist? Aber denken wir positiv und glauben fest daran, dass die Bahn das bedacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beantworten Sie die folgende Aufgabe! *

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen