Informative Plaketten an Österreichs Bahnhöfen

Jo F. berichtete mir heute von einer interessanten Entdeckung, die er an Bahnhöfen in Österreich gemacht hat. Sie hilft blinden und sehbehinderten Menschen prima, Ihr Ziel zu finden.

„Ich bin bin seit 3 Jahren blind. Mit meinem Arbeitskollegen fuhr ich letztens mit dem Zug nach Wörgl (Österreich), um unser neues Firmenauto abzuholen.  Uns ist aufgefallen, daß an jedem – auch noch so kleinen – Bahnhof in Österreich am Handlaufgeländer am Anfang und am Ende eine Plakette montiert war. Mit gut tastbaren Buchstaben und Pfeilen war genau beschrieben, in welche Richtung man zu den Gleisen, zum Taxi oder Bus kommt. Das hat mir sehr gut gefallen. Leider habe ich solche Hinweisplaketten an deutschen Bahnhöfen noch nicht bemerkt.

Es ist kein großer Aufwand, so etwas zu montieren und hat mir als Blinder sehr gut geholfen. Mein sehender Arbeitskollege fand es lustig, daß ich ihm sagen konnte, wo wir lang müssen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beantworten Sie die folgende Aufgabe! *